Soziales Lernen

Soziales Lernen mit Straßenfußball

Auf Grundlage ihrer langjährigen Projekterfahrung entwickelte die Brandenburgische Sportjugend ein vielseitiges Sozialkompetenztraining für Kinder und Jugendliche aus Schulen, Vereinen und Jugendclubs. Im Rahmen der Ausbildung lernen die Teilnehmenden die pädagogische Methode „Straßenfußball für Toleranz“ kennen und setzen sich mit Themen der Demokratie, Fairplay und Toleranz auseinander. Ein wichtiger Baustein des Konzeptes ist die Förderung der Mitbestimmung und Teilhabe der jungen Menschen. Ihre Ideen und Gedanken sind gefragt. Sie dürfen sowohl inhaltlich als auch konzeptionell mitmischen und mitbestimmen. Das Ausbildungskonzept umfasst Themen vom Projektmanagement, über Konfliktmanagement, interkulturelles Lernen, Demokratielernen bis hin zur Teamarbeit. Ziel ist es die Jugendlichen an ein langfristiges ehrenamtliches Engagement heranzuführen und ihre gesellschaftliche Teilhabe zu stärken.