Ziele und Inhalte – Schülermentorenausbildung Sport

Ziele und Inhalte

Die Ziele der Schülerqualifizierung im Sport sind:

    • den Schüler/-innen Einblicke in die Berufsfelder des Sports zu geben und sie dahingehend beruflich zu orientieren
    • die Schüler/-innen lernen Sport und Bewegung zu nutzen, um in verschiedenen Kontexten zu handeln, sie lernen zu interagieren und reflektieren sich und andere dabei
    • den Schüler/-innen Werte zu vermitteln (z.B. Respekt, Toleranz, Solidarität) um leichter Entscheidungen treffen zu können
    • die individuelle Handlungskompetenz auf erweitertem Niveau zu entwickeln den Schüler/-innen anerkannte Qualifikationen mitzugeben. Hierzu gehört die C-Lizenz Übungsleiter Breitensport, der Erste Hilfe Schein und die Juleica im Sport

Die Inhalte der SQS bestehen aus modularen Bausteinen:

Modul A– Vorbereitungstag(e)
– Einführung in die SQS
– Berufsfelder im Sport
– Möglichkeiten und Übergänge in weiterführende Bildungs- und Ausbildungssysteme im Sport

Modul B– Projektwoche Qualifikation und berufliche Orientierung
– Grundlagen der Theorie und Praxis des Sports unter Berücksichtigung der bisherigen individuellen Erfahrungen
– Ausbildung C-Lizenz Breitensport

Modul C– Ausbildungstage an der Schule und selbst gewählten Praxisorten
– Abschluss C-Lizenz Breitensport
– Anwenden von Wissen und sportpraktischen Erfahrungen in Kleingruppen um das berufliche Selbstkonzept zu entwickeln
– Analyse und Reflexion der Gruppenarbeit

Modul D– Erste Hilfe Ausbildung an einem Tag (9h)
– Erlernen grundlegender Maßnahmen der Ersten Hilfe
– ggf. Einsatz als Helfer bei Unfällen, Verletzungen im Training und bei Veranstaltungen

Der LSB Brandenburg und die BSJ sind laut Rahmenrichtlinien des DOSB berechtigt, die Ausbildung zum ÜbungsleiterC-Breitensport, der Juleica im Sport durchzuführen und die Qualifikationsnachweise zu vergeben. Die Erste Hilfe Ausbildung wird durch Partnerorganisationen übernommen.