Seminare – Freiwilligendienste im Sport

Seminare

Der Freiwilligendienst in seinen Formen „Freiwilliges Soziales Jahr“ (FSJ) und „Bundesfreiwilligendienst“ (BFD) ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr.
Im Rahmen dieses Jahres durchlaufen die Freiwilligendienstleistenden verschiedene Qualifizierungsmöglichkeiten.
Die jungen Engagierten im Alter von bis zu 26 Jahren haben auf zwölf Monate Dienstzeit insgesamt 25 Seminartage zu erfüllen, diese sind verpflichtend und gelten als Arbeitszeit. Die Seminartage gliedern sich in ein 5-tägiges Einstiegsseminar, bei welchem die Juleica (die bundesweit staatlich anerkannte Jugenleitercard) erworben wird, die dreimal 5-tägige Ausbildung zum Übungsleiter C Breitensport inkl. eines Erste Hilfe Kurses und ein Abschlussseminar auf. Im Rahmen des letzten Seminares wird der Freiwilligendienst reflektiert und ein Ausblick auf die danach kommende Lebensphase gegeben. Neben der Juleica, dem Übungsleiter C Breitensport und dem Erste Hilfe Kurs haben die Freiwilligendienstleistenden somit die Möglichkeit, auch eine Menge an Softskills zu erlernen. Sollte der Freiwilligendienstleistende den Übungsleiter C Breitensport bereits besitzen, so ist nach Absprache auch eine andere Form der Seminargestaltung möglich. Hierfür beraten wir euch gern.
Für engagierte Menschen, welche älter als 26 Jahre alt sind, besteht die Möglichkeit, die in diesem Fall nötigen 12 Seminartage in verschiedenen Themenbereichen zu absolvieren. Auch dieses Seminarangebot wurde durch das pädagogische Team der Brandenburgischen Sportjugend erarbeitet. Es orientiert sich speziell an den Bedürfnissen der älteren Freiwilligen.