Europäischer Freiwilligendienst – Internationale Jugendarbeit

Europäischer Freiwilligendienst

Mit dem Europäischen Freiwilligendienst (EFD) können sich junge Menschen im Alter zwischen 17 und 30 Jahren als Freiwillige für eine Dauer von bis 12 Monaten in einem gemeinnützigen Projekt im Ausland engagieren. Geboten wird die Möglichkeit, ein anderes Land, eine andere Kultur und eine andere Sprache intensiv kennenzulernen. EFD-Projekte finden zu einer Vielzahl von Themen statt. Die Freiwilligentätigkeit muss dabei in einem ausgewogenen Verhältnis von Lernen und Arbeiten stehen. Der EFD ist ein wirklicher „Lerndienst“ – kein Ersatz für einen Arbeitsplatz, kein Praktikum. Sie sammeln neue Ideen, neue Perspektiven, neue Erfahrungen. Der Europäische Freiwilligendienst kann jungen Menschen wertvolle Kompetenzen vermitteln – und ihnen persönliche wie berufliche Orientierung geben. Und: Vom interkulturellen Austausch profitieren nicht nur die Freiwilligen, sondern auch die beteiligten Organisationen und das lokale Umfeld.

Die EFD-Projekte werden mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm „ERASMUS+ JUGEND IN AKTION“ gefördert.

Die Brandenburgische Sportjugend ist anerkannte Entsende- und Aufnahmeorganisation, können theoretisch für alle junge Menschen aus Deutschland als Entsendeorganisation auftreten und bietet für alle Außerhalb Deutschland wohnende Freiwilligen als Koordinator und Aufnahmeorganisation Einsatzstellen im Bereich Kita/Hort, Soziale Projekte und Internationale Jugendarbeit.

Hier mehr erfahren:
www.jugend-in-aktion.de/foerderung/leitaktion-1/europaeischer-freiwilligendienst
www.jugend-in-aktion.de
www.go4europe.de
europa.eu/youth/evs_database