Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation

Das Projekt

Die Brandenburgische Sportjugend möchte jungen Menschen die Möglichkeit geben, im Bereich des Sports die eigenen Kompetenzen zu erweitern und durch Erfahrungen über den eigenen Tellerrand hinaus neue Wege zu gehen und Erfahrungswerte auszutauschen.

Hierbei stehen unterschiedliche Projekte im Zusammenhang, wie besipielsweise das Förderprogramm ZI:EL+ („Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport!“). Der Kerngedanke des Förderprogramms ist es, innovative Engagementbereiche für und mit jungen Menschen zu erschließen, neue Engagementformate zu entwickeln und insbesondere neue Zielgruppen mit erschwerten Zugangsbedingungen für ein Engagement in den Sportstrukturen zu gewinnen. Daher sollen insbesondere innovative Maßnahmen durchgeführt werden, die den Bereich der Inklusion im Sinne einer Fortentwicklung der Arbeit mit behinderten Menschen oder den Bereich der Integration von jungen Menschen mit Migrationshintergrund betreffen. Im Fokus steht aber auch die Gewinnung von bildungsbenachteiligten jungen Menschen.
Das Förderprogramm ZI:EL+ richtet sich gleichermaßen an alle interessierten Mitgliedsorganisationen der dsj. Zur Stärkung ihrer Strukturen können sie innovative Qualifizierungsmaßnahmen und Einzelmaßnahmen mit Modellcharakter zur Stärkung bürgerschaftlichen Engagements junger Menschen beantragen.

Ob die Qualifizierung zum/zur JugendleiterInnen, die Mitwirkung am Juniorteam oder die Teilnahme am Jugendwartekongress – die Brandenburgische Sportjugend hat viele unterschiedliche Angebote der Mitwirkung und Mitbestimmung für junge Menschen im Sport:
machtMIT!!!

Kontakt

Alexandra Moll