Aus- und Fortbildungsangebote – Jugendbildung im Sport

Aus- und Fortbildungsangebote

Anknüpfend an die Interessen der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen legen unsere Angebote den Schwerpunkt auf die Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung. Die ausgewählten Themen orientieren sich an der Lebens- und Alltagswelt von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Sie reichen von Veranstaltungen der politischen Bildung über internationale Jugendbegegnungen und persönlichkeitsorientierten Lernangeboten bis hin zur Förderung des gesellschaftlichen Engagements von Jugendlichen sowie sportliche Bildung. Sie ergänzen institutionelle Angebote des Bildungswesens in Schule, Ausbildung, Studium und Beruf.

Die Brandenburgische Sportjugend bietet euch vielfältige Aus- und Fortbildungsangebote, darunter Seminare zur Kompetenzerweiterung, Ultimate Frisbee als Wertevermittlung im Sport oder eine Fortbildung zur „Bewegten Schule“

Begreifen braucht Bewegung: INTERAKTIVER UND BEWEGTER SEMINARRAUM

Interaktiver & Bewegter Seminarraum – BeGREIFEN BRAUCHT BEWEGUNG

Wir bringen Kindern mühsam das Laufen und Sprechen bei,…

…um sie später dazu aufzufordern,
stillzusitzen und den Mund zu halten.

Wir drücken jahrelang die Schulbank…

…und werden dennoch immer mehr zu „Sitzenbleibern“!

Die Konzentrationsfähigkeit bei Kindern im Alter zwischen 12 bis 16 Jahren liegt durchschnittlich bei 30 Minuten…

…eine Schulstunde dauert 45.

Wir wissen, dass Lernen mit Hilfe von unterschiedlichen Kanälen am nachhaltigsten ist…

…und entscheiden uns dann doch für die PowerPoint.

Wir nehmen uns jedes Jahr gute Vorsätze vor,…

…um dann bei jeder Gelegenheit die passende Ausrede zu haben.

Doch wem können wir die Schuld in die (Sport-) Schuhe schieben? Und was können wir tun, damit Sitzen nicht das neue Rauchen wird – damit aus „Sitzenbleibern“ –Bewegungsfanatiker werden – damit Bewegung und Interaktion als ein weiterer wertvoller Kanal des Lernens verstanden wird?

 

Mit dem Konzept des Interaktiven und Bewegten Seminarraums möchten wir gemeinsam einen Schritt in die Richtung gehen, dass Bewegung und Interaktion dem bestehenden Trend zumindest ein Stück entgegenwirken kann:

  • Individualisierte und ganzheitliche Herangehensweisen und gemeinschaftsorientierte Lernangebote
  • Anwendung des positiven Einflusses von Bewegungsaktivitäten auf kognitive Fähigkeiten
  • Umsetzung neuer Arbeitsweisen: teilnehmeraktivierende Formen, abwechslungsreiche Projektarbeit, entdeckende und selbständige Lernangebote
  • Realisierung von regelmäßigen Bewegungspausen und vielfältigen Bewegungsanreizen zur Vermeidung von langem Sitzen
  • Viel Freude und Spaß an der Bewegung – während, in den Pausen und um die Seminararbeit drum herum!

 

Für Fortbildungsangebote hier klicken!